Matchbericht D-Junioren, 2. Runde vom 24.10.2021 in Olten

10:50 Uhr UHCRZM vs. Unihockey Mittelland Region Olten Zofingen II   0:18

Zum ersten Spiel gibt es nicht viel zu berichten. – Verloren, abhaken, vorwärts schauen.

Gegen das Heimteam Olten wurde uns aufgezeigt, was möglich ist mit einem riesigen Kader, viel Training und viel Drill. Die gegnerische Mannschaft spielte schlicht in einer anderen Liga und dominierte uns mit ihrem Kombinationsspiel und auch individueller Klasse.

Gestartet sind wir mit drei gleichstarken Blöcken mit jeweils 2 Verteidigern und einem Stürmer, einem Springerspieler und Lenz im Tor (abwesend Malik, Laurin, Nevio, Lino, Yleo). Bereits nach wenigen Minuten war dann Olten auch schon mit einigen Toren im Vorsprung. Lenz zeigte ein sehr gutes Stellungsspiel, konnte gegen die satten und gezielten Schüsse jedoch nichts ausrichten. So setzten wir kurz vor Halbzeit ein Zeichen an seine Vorderleute und wechselten ihn mit Lars aus. Mit einem Zwischenstand von 0:14 ging es dann in die Pause.

Beim Pausentee wurden dann das Verteidigungskonzept nochmals intensiv besprochen und die Linien mit einem Checkerblock, einem Speedblock und einem Verteidigungsblock umgestellt. Lenz wechselte für die zweite Halbzeit als Feldspieler in den Speedblock um neue Akzente zu setzen.

In der zweiten Spielhälfte konnten dann auch eine bessere Gegenwehr und einige gute Angriffe gezeigt werden. So wurde der Raum für Olten kleiner gemacht und die Abschlüsse erfolgten meist aus grösserer Distanz oder durch Einzelleistungen. Trotzdem (oder gerade dadurch) konnten die Gegner nochmals (oder nur noch) 4 Tore zum Endresultat 0:18 erzielen. Das einzige Tor von uns durch Luan wurde leider vom Schiedsrichter nicht gesehen/gegeben. 🙁 

Während dem Spiel sind insbesondere die sehr vielen hohen Stöcke bei den Schüssen der Gegner aufgefallen, welche regeltechnisch nicht zugelassen sind und abgepfiffen werden müssten. Die Verletzungsgefahr insbesondere am Kopf ist sehr gross. Das Vermeiden von hohen Stöcken wird bei uns im Training intensiv geübt und wird von unseren Spielern vorbildlich umgesetzt. Bravo!

Tore: –
Assist : –


13:35 Uhr UHCRZM vs. UHC Bremgarten I        9:6

Im zweiten Spiel gegen Bremgarten gingen wir mit 4 Blöcken mit abwechselnden Doppeleinsätzen von Tim und Flurin an den Start. Lars hütete das Tor von Beginn an.

Bereits nach 1 ½ Minuten führten wir mit 2:0, erhielten dann jedoch umgehend den Anschlusstreffer. Kaum konnten wir den Zweitore-Vorsprung wiederherstellen, schossen die Bremgartner postwendend den Anschlusstreffer. Besonders hervorzuheben war der zweite Block mit Lenz, Flurin und Nick, welche alle 4 Tore in der ersten Halbzeit zum Pausenstand von 4:3 erzielt haben.

In der zweiten Halbzeit konnten wir mit drei Toren durch Block 1, 2 und 4 zwischen Minute 04:05 und 05:20 das Polster auf 7:3 erhöhen. Meist konnten wir dann ein 3-Tore Vorsprung mit einer guten Verteidigungsarbeit, gezielten Vorstösse mit zwei Toren vom 3. Block (2x Tim auf Pass von Luan) und guten Saves von unserem Goalie Lars über die restliche Zeit verwalten, welches zum Schlussresultat von 9:6 führte.

Tore: Sämi, Flurin 4x, Nick, Tim 2x, Jan
Assist: Lenz 3x, Nick, Luan 2x

Nach der schmerzlichen Niederlage im ersten Spiel gegen einen überlegenen Gegner, bewies die Mannschaft viel Moral und zeigte im zweiten Spiel schnell, dass die Niederlage abgehakt und der Fokus auf das neue Spiel gesetzt wurde. Bei einem Gegner auf Augenhöhe konnten dann auch die einstudierten Spielzüge und vor allem das Verteidigungsverhalten umgesetzt werden, welches die Trainer sehen wollten. Die Auslösungen und das Backchecking könnten noch etwas schneller geschehen, welches wir im Training auch weiter optimieren werden. Weiter sind wir bereits neue Spielzüge am Einstudieren, mit welchen wir im Verlauf der Meisterschaft die Gegner und die Zuschauer überraschen wollen. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.