Gründung

Der UHC Ramba Zamba wurde am 09.05.1988 offiziell gegründet. Ein viertel Jahrhundert sind wir unterdessen alt, das kann noch nicht mancher Unihockeyverein von sich behaupten!
Etliche der späteren Gründungsmitglieder waren bereits zusammen im Turnverein in Merenschwand. Wie es so üblich war, erhielten sie von umliegenden Sportvereinen Post und so kam es, dass darunter im Jahre 1987 auch eine Einladung von einem Unihockeyturnier in Bremgarten im Briefkasten lag.
Dies hat sie natürlich angesprochen, war es doch etwas total neues, junges, dynamisches,wie sie eben auch…
Kurz entschlossen haben sie sich angemeldet und hatten am Turnier viel Erfolg, trotz sehrwenig Erfahrung. Sie wurden auf Anhieb sensationelle Dritte, nicht zuletzt wegen dem unermüdlichen Kampfgeist und der läuferischen Fitness und weil sie schon dazumal eine verschworene Truppe waren. Das tolle Erlebnis und Ergebnis machte Lust auf mehr und man setzte sich zum Ziel, im Winter an der Meisterschaft teilzunehmen.
Da der Turnverein aber keine Untergruppe „Unihockey“ im eigenen Verein haben wollte,hatten sie keine andere Wahl als einen eigenen Verein zu gründen.
So wurde am 09.05.1988 im Restaurant Hirschen offiziell der Unihockeyclub Ramba Zamba gegründet, obwohl dadurch einige Spieler sowohl im Turnverein als auch im Unihockeyverein dabei waren und dadurch oft 3-4 Trainings in einer Woche hatten…
Durch die geselligen Abende nach den Trainings im Hirschen mit den legendärenTee-Zwetschgen und dem „Würfeln“, waren die Anstrengungen dann aber bald wiedervergessen.

Der Name Ramba Zamba fiel Thomas Leuthard zusammen mit Christoph Käppeli an einem geselligen Abend ein bevor sie an der Meisterschaft angemeldet waren und passte gut zur Truppe, da doch immer etwas abging bei ihnen.
Dass sie schon damals bei den Auswärtsspielen im Tessin (Bellinzona, Lugano) mit eigenenFestbänken und grosser Fangruppe mit Car anreisten, war für unsere Gegner ein Novum,macht aber deutlich, dass wir schon damals in vielen Belangen Top waren, obwohl es dannsportlich nie für einen Meistertitel gereicht hat…

Wer sind die schönsten – Ramba Zamba!