Rückschlag für Merenschwand

Unihockey 1. Liga KF: Merenschwand geht gegen Gossau (3:9) und Hinwil (3:5) leer aus.

Gegen Gossau halten die Freiämter eine Halbzeit lang sehr gut mit, ehe sie in der zweiten Halbzeit komplett einbrechen. Weit ärgerlicher ist jedoch die Niederlage gegen Hinwil. Die Freiämter waren über weite Strecken die bessere Mannschaft, gingen aber äusserst fahrlässig mit ihren Chancen um. Continue reading

Hitchcock-Finale bahnt sich an

Unihockey 1. Liga KF: Merenschwand holt einen Punkt gegen Regensdorf (3:3)

Merenschwand ist gegen Leader Cazis chancenlos und taucht mit 3:10. Besser läuft es in der zweiten Partie gegen den Tabellenzweiten Regensdorf. Trotz zwischenzeitlichem 0:3 Rückstand, endet das Spiel 3:3 Unentschieden. Da auch Bäretswil, Niederwil und Unterkulm punkten, bahnt sich in der Ostgruppe ein äusserst enger Strichkampf an. Continue reading

Geglückter Befreiungsschlag

Unihockey 1. Liga KF: Merenschwand klettert dank zwei Siegen gegen Bäretswil (10:7) und Niederwil (4:3) auf Rang 6.

Fortuna war diese Saison nicht immer ein Freiämter Unihockeyfan, nicht so am vergangenen Sonntag. Merenschwand zeigte gegen Bäretswil und Niederwil insbesondere Offensiv eine starke Leistung und hat für einmal auch das Wettkampfglück auf seiner Seite. Continue reading

Merenschwand zeigt sich defensiv fehleranfällig

Unihockey 1. Liga KF: Für Merenschwand setzt es gegen Hinwil (5:7) und Gossau (6:9) zwei weitere Niederlagen ab

Kämpferisch müssen sich die Freiämter nichts vorwerfen lassen und auch in der Offensive zeigten sie gutes Unihockey. Aber das eigentliche Prunkstück, die Abwehrleistung, reicht aktuell nicht aus, um in der höchsten Kleinfeldliga zu Punkten zu kommen. Continue reading

Nullnummer an Heimrunde

Unihockey 1. Liga KF:  Für Merenschwand gab es gegen Regensdorf (2:7) und Cazis (5:7) nichts zu holen

Zwei Spiele, zwei Niederlagen – so die ernüchternde Bilanz nach der Heimrunde für die Merenschwander. Gegen Regensdorf verhinderte eine miserable Chancenauswertung einen möglichen Punktgewinn. Im zweiten Spiel zeigten die Freiämter eine starke Leistung, doch Serienmeister Cazis war eine Nummer zu gross. Continue reading