Wegweisendes Wochenende

Dem UHC RZ Merenschwand steht ein intensives Wochenende bevor. Am Samstag findet der Cup Achtelfinal gegen Wiler-Ersigen statt, am Sonntag folgt die dritte Meisterschaftsrunde mit Spielen gegen Gossau und Niederwil.

Zwischen Merenschwand und einem erstmaligen Einzug in die Viertelfinals steht mit der zweiten Mannschaft von Wiler-Ersigen ein harter Brocken. Das Team um Wiler-Präsident Reto Luginbühl erreichte letzte Saison den Playoff-Final und unterlag dort erst in der Verlängerung des entscheidenden dritten Spiels. Auf Merenschwand wartet ein starker, erfahrener und technisch äusserst versierter Gegner, gespickt mit grossen Namen aus der Schweizer Unihockeyszene.

Auch am Sonntag warten starke Widersacher auf die Merenschwander. Im ersten Spiel trifft man mit Gossau auf den Cupsieger, im zweiten Spiel auf die formstarken Niederwiler. Insbesondere Niederwil ist sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Nach drei Siegen in vier Spielen liegen sie doch etwas überraschend auf dem zweiten Platz. Für Assistenztrainer Zollinger ist klar: „Dieses Wochenende ist wegweisend. Im besten Fall halten wir uns alle Optionen offen, im schlechtesten Fall finden wir uns mitten im Abstiegskampf wieder.“

Der Achtelfinal beginnt am Samstag 12.00 Uhr im Sportzentrum Zuchwil. Die Spiele vom Sonntag finden um 09.00 Uhr gegen Gossau, sowie 11.45 Uhr gegen Niederwil im Seefeld in Spreitenbach statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.