Pflichtsieg eingefahren

Kleinfeld-Cup: Merenschwand schlägt den TV Aeschi klar 16-6

Ohne zu glänzen qualifiziert sich der UHC RZ Merenschwand souverän für die nächste Runde. In einer teilweise hektisch geführten Partie lies das Heimteam nie Zweifel über den Ausgang der Partie aufkommen.

Der Merenschwander Trainer Häuselmann meinte nach der Partie: „Ich hatte zu keinem Zeitpunkt bedenken das Spiel nicht zu gewinnen, wir hatten den Gegner im Griff. Man muss aber auch sagen, dass wir noch einiges verbessern müssen. Oft liessen wir die nötige Präzision und die Kaltblütigkeit im Abschluss vermissen.“
Bereits in der ersten Minute geht Merenschwand nach einer schönen Kombination in Führung. In der Folge baut das Heimteam diese Führung stetig aus. Ein richtiger Spielfluss kommt allerdings kaum auf. Der TV Aeschi störte den Freiämter Aufbau immer wieder erfolgreich durch aggressives Vorpressing und viele kleine Fouls. Durch die aufkommende Hektik entwickelt sich das Spiel immer mehr zu einem offenen Schlagabtausch. Das Heimteam scheitert immer wieder aus besten Abschlusspositionen und da auch die Solothurner nicht gerade effizient mit ihren Möglichkeiten umgehen, geht es mit einer 4-1 Heimführung in die erste Drittelspause.
Nach der ersten Pause verbessert sich das Spiel. Beide Teams agieren etwas präziser und vornehmlich die Merenschwander kommen immer wieder zu guten Möglichkeiten. Der Solothurner Schlussmann steht nun immer mehr im Fokus und kann sich auch immer wieder mit tollen Paraden auszeichnen. Der Gastgeber zieht nun langsam davon, lässt defensiv aber immer wieder die nötige Konsequenz vermissen. So steht es nach 40 Minuten 10-4.
Wohl auch der warmen Temperaturen in der Merenschwander Turnhalle geschuldet, flacht die Partie im letzten Drittel zunehmend ab. Der TV Aeschi verteidigt nicht mehr ganz so aufsässig und auf der anderen Seite fehlt häufig die Präzision im Passspiel um dies öfter auszunutzen. So gewinnt der UHC Merenschwand eine doch ziemlich einseitige Partie mit 16-6 und steht verdient in der nächsten Runde.

Telegramm:
1/32-Final Kleinfeld-Cup
UHC RZ Merenschwand – TV Aeschi 16-6 (4-1, 6-3, 6-2)
Turnhalle G Merenschwand – 50 Zuschauer SR: Senn
Merenschwand: Mienert, Käppeli; T. Vollenweider (1 Tor/2 Assists), Inderkum (1/0), Räber (3/2), Stierli (0/1), F. Vollenweider (0/3), S. Gürber (1/0), F. Gürber (0/5), R. Vollenweider (2/0), Niederberger (3/0), Heim (5/0)
Bemerkungen: 1 mal 2 Minuten gegen Merenschwand, 2 mal 2 Minuten gegen Aeschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.